Herrliche Ostertage euch allen

Nun ist es wieder soweit, die Osterzeit hat begonnen.
Ich wünsche euch allen schöne Ostertage und reichlich gefundene Osternester samt Ostereier. 😀
Lasst es euch gut gehen und genießt das herrliche Wetter an den feierlichen Tagen.

Ein kleines Ostergedicht hab ich auch für euch.

Osterzeit

Der Winter sich langsam von dannen macht,
der Frühling in seiner vollen Pracht erwacht.
Die Tiere sind ganz aufgeregt,
die Häschen und Lämmchen aufgedreht.

Die Osterzeit sie hat begonnen,
Hasen ausser puste kommen.
Die Eier bunt und hart gekocht,
die Nester schmücken oh mein Gott.

Osterhasen weit und breut,
sie machen Kindern eine riesen Freud.
Verstecken die Nester hier und da,
hurra, hurra die Osterzeit ist da.
written by Melli

Tränen in der Nacht

Tränen in der Nacht,
wie oft hab ich an dich gedacht.
Mich hin und her gedreht
und das Kissen zerwühlt.

Wo bist du jetzt und was tust du nun?
Fragen auf die keine Antworten mehr kommen.
Alleine und zurückgelassen fühle ich mich,
so sehr liebe ich dich.

Der einzige kleine Hoffnungsschimmer,
im Himmel sehen wir uns wieder.
Bis dahin muss du mich jede Nacht besuchen,
in Träumen meine Tränen trocknen.

Das Leben ohne Dich wird schwer,
doch dann kommt ein Licht vom Himmel her.
Ein Stern der leuchtet nur für mich und ich
weiß das bist Du und heißt Du denkst an mich.

Written by Melli

Frühling, oh Frühling

Frühling, oh Frühling nun bist du so nah,
eine herrschar von Vögeln kündigt dich an.

Von Weit her kommen sie zurück,
finden immer den Weg, blicken nicht zurück.

Sie bauen ihre Nester flink und geschickt,
damit ihren Jungen nichts geschieht.

Die Natur regt sich, es wird wieder grün.
Die triste Landschaft verlässt uns nun.

Unsere Gemüter erhellen sich,
Gute Laune ist nun Pflicht.

Frühling, oh Frühling zeige dich,
hab die Nase voll von Nass und Kalt,
wir brauche Dich !

Written By Melli

Ort der Träume

Nur du kennst das Wort,
nur du kennst den Ort.
An dem alles begann,
was wir uns aufgebaut haben.
An ihn muß ich oft denken,
in ein träumen versinken.

Die Welt hat sich weiter gedreht,
wie schnell doch die Zeit vergeht.
Sekunden werden zu Stunden,
Stunden zu Wochen,
wie man sich versieht ist ein neuer
Monat angebrochen.

In Erinnerungen schwelgen von Zeit zu Zeit,
mein Herz sich darüber richtig freut.
Ein Ort voll Harmonie und Glück,
dorthin zieht man sich doch gerne zurück.

Die Zeit scheint dort stehen geblieben,
und das Herzlein sich freut.
Er gibt uns Kraft und bleibt verschwiegen,
an diesen Ort denkt ich oft.

Wer Zuflucht sucht die wird ihm gewährt,
vom Alltag mal abschalten ganz unbeschwert.
Schließe deine Augen und lass dich sinken,
auch du wirst den Ort der Träume finden.

Written by Melli