Planet Renders

Planet Renders ist eine Englischsprachige Seite / Community die sich hauptsächlich mit Grafikentwicklung beschäftigt.
Sie bietet kostenlose Render, Sprites , Bilder und hilft durch Tutorials und anderen Angeboten den Entwicklungsprozess voranzutreiben und deine Webgrafiken zu ergänzen.

Als Render Gallerie bieten sie z.B. Abstract 3D Renders | Fractal Renders | PC Game Renders usw.

Um die Render benutzen zu können bzw. die Bilder in Originalgröße zu sehen, ist eine Regestrierung notwendig.

Link: Planet Renders

Für Grafikinteressierte lohnt sich ein Blick auf die Seite.
Sie hat eine große Auswahl an Render und guten Tutorials.
Zudem gibts auch ein Forum wo man sich austauschen und seine Werke vorstellen kann.

Hubble in neuem Glanz

Das verjüngte Weltraumteleskop “ Hubble “ und seine ersten veröffentlichten Aufnahmen

Beinahe wäre es um Hubble geschehen gewesen, man wollte es im Jahr 2005 kontrolliert abstürzen lassen.
Eine bemannte Raummission zum Weltraumteleskop sei zu riskant äusserte man damals nach dem Columbia Unglück 2003 und finanzielle Gründe gab es auch.
Protestbriefe von Forschern und Laien führten zum erhofften Erfolg.
Im Mai 2009 war es soweit, die Mission mit dem Spaceshuttle Atlantis wurde gestartet und das Teleskop wurde Gewartet und erhielt unter anderem eine Spezial Weitsichtkamara mit der man noch tiefer ins All schauen kann.
So soll sichergestellt sein das dass Teleskop noch 5 Jahre weiterarbeiten kann.

Es gibt nun eine Fotostrecke zu den neuen / ersten Bildaufnahmen

Link : Fotostrecke

Ich habe Artikel mit dem Namen “ Leckerbissen für die Wissenschaft – Neue Bilder von „Hubble“ oder “ Astronomen jubeln über neue Hubble-Bilder “ gesehen.

Dem kann ich nur zustimmen, es lohnt sich die Bilder anzuschauen.

Dark Art

Ich weiß nicht genau warum, aber ich bin zur Zeit auf einem Dark Art Trip.
Die mystische, dunkle Atmosphäre zieht mich magisch an und ich versuche mich seit einigen Tagen an solchen Grafiken.

Doch ist es garnicht so leicht eine solche Atmosphäre zu erschaffen ohne dass es übertrieben wirkt oder einfach gesagt “ schrecklich “ aussieht.
Die Suche nach passenden Bildern erweist sich als anstrengend und fast unmöglich.

Hier und da findet man sehr gute, jedenfalls auf den ersten Blick, doch wenn man dann genauer hinsieht ….. naja entweder ist die Auflösung zu schlecht oder zu klein usw.

Nach langem Suchen “ kam mir vor wie Tage “ habe ich dann endlich gute Bilder gefunden.

secret love

Dies ist dann mein Ergebnis eines Dark Art Bildes.
Es besteht aus 2 Grafikteilen, Brushes, Filtern und Ebenenstilen.

Also, schaut alsbald wieder mal vorbei.

Faszination Grafik

Warum bin ich vom Grafikgestalten so fasziniert?

Wenn man einmal damit angefangen hat, lässt es einen nicht mehr los.
Man will mehr entdecken, über seine Fähigkeiten und Fertigkeiten lernen.
Man will sich weiter entwickeln und einen eigenen Stil aneignen.
Grafiken drücken Gefühle aus, lassen erkennen was sie zum Ausdruck bringen sollen.

Bei mir fing alles damit an dass ich mir aus Neugierde Gimp installiert habe.
Ich probierte dies und jenes aus und durchforstete die Funktionen.
Ich stellte fest dass ich keine Ahnung hatte was ich nun eigentlich machen wollte und habe mich daran gegeben nach Tutorials zu suchen.
Wie schön dass es so viele gibt und man garnicht weiß mit welchem man anfangen soll, dachte ich mir als ich die Links in Google sah.
Ich sah den Wald vor lauter Bäumen nicht und habe überlegt ob ich das Ganze nicht einfach lassen soll.
Doch wie man heute sieht, war meine Neugierde doch zu Groß um es nicht nach ein paar Tagen des Überlegens zu versuchen.
Die ersten Versuche landetetn im Papierkorb aber nach und nach wurde ich besser.
Nach einiger Zeit legte ich mir Photoshop CS zu und war von dem Programm hell auf begeistert.
Für mich ist es sehr viel einfacher zu bedienen als Gimp und ich sah meine Fortschritte nun deutlicher als vorher.
Anfang 2007 regestrierte ich mich im Aqua Fun Board und dort habe ich ducrh Tutorials und Tipps meinen eigenen Stil entdeckt.
Mittlerweile schreibe ich selber Tutorials für PS-CS was ich nie für möglich gehalten hätte.

Aber wie gesagt “ Das ist Faszination Grafik “ !

Meine Geschichte mit Gimp

Heute widme ich mich dem Thema Gimp.

Habe ein Thema in einem Forum gelesen, wie man denn mit Gimp Blinkies erstellt und da kamen bei mir alte Erinnerungen hoch wie ich vor sehr langer Zeit, mich über dieses Grafikprogramm geärgert habe.

Andauernd stürzte mein Rechner ab und ehe ich erstmal raus hatte wie man denn damit vernünftige Bilder hinbekommt war eine Ewigkeit vergangen.

Mittlerweile hat sich Gimp stark verändert und ist schon nahe an Adobe Photoshop dran, auch kann man mittlerweile über eine Erweiterung Plugins von bzw. für Photoshop benutzen.

Ich habe mir immer mal wieder Gimp runtergeladen und reingeschaut, doch muss ich feststellen das ich garnicht mehr damit zurecht komme.
Ich denke ich bin zu sehr PS-CS 8 eingefleischt das ich mit Gimp nichts mehr auf die Reihe bekomme.

Als kostenlose Altenative zu PS kann ich GIMP empfehlen, es hat viele Features, es gibt ne Menge Plugins und Tutorials wie man damit sehr gute Grafiken erstellt. Es macht Photoshop echt konkurenz, nur muss man auch mit der Oberfläche und den Werkzeugen wie sie angelegt und auszuführen sind zurecht kommen.

Hier zum Download : gimp.org

Hier zum Gimp Forum: gimpforum.de