FreeCommander – meine Aufräumsoftware

Wer kennt es nicht, im Download Ordner sammeln sich diverse Dateien & Ordner.
Wenn man dann noch ein wenig FAUL ist, wie ich, und das Aufräumen auf „Später“ verschiebt, wobei „Später“ ein dehnbarer Begriff ist, dann häufen sich diese an.
Umso mehr es werden, je weniger habe ich Lust das „Aufräumen“ zu starten, also bleibt es noch etwas länger liegen.
Für alle diejenigen denen es genauso geht, oder aber sich dieses verschieben, kopieren, löschen vereinfachen wollen, möchte ich euch FreeCommander empfehlen.

Mit FreeCommander ist die Datenverwaltung ein Kinderspiel.

Einige meiner Favoriten …

  • Zweifenstertechnik (optional auch ein Fenster) – vertikale und horizontale Teilung möglich
  • Registerkarten (Tabs) für einen schnellen Ordnerwechsel
  • Interner Dateibetrachter zum Betrachten von Dateien in verschiedenen Formaten, auch innerhalb von Archivdateien möglich
  • Integrierte Unterstützung der Archivformate: ZIP
    Plugins für andere Archivformate (RAR, 7z, …)
  • Kopieren, Verschieben, Löschen, Umbenennen von Dateien und Ordnern (Windows oder FreeCommander Operationen)
  • Drag&Drop
  • Dateisuche (auch innerhalb von Archivdateien)
  • Dateien sicher löschen

Hier könnt ihr euch eine Übersicht aller wichtigsten Eigenschaften ansehen -> FreeCommander Übersicht

Download Link -> FreeCommander

Einmal die Woche sitze ich nun da und verwalte meine Dateien und habe nicht mehr das Gefühl es dauere 100 Jahre ehe ich fertig bin und verbinde dies mit meinem wöchentlichen Backup.
So sieht mein Lappi wieder ein wenig aufgeräumter aus.

Nutzt ihr externe Software bzw. Tools um euch die Verwaltung zu erleichtern, wenn ja welche?

Animation in 3D dann Xara3D

Seit längerem benutze ich auch Xara3D habe es aber total verschwitzt dies hier vorzustellen.
Also dann mal los. 😀

Wenn es um perfekte dreidimensionale Schriftzüge mit realistischen Texturen geht, dann sollte man sich Xara3D mal anschauen denn diese erzeugt es im Handumdrehen. Diese automatisierte Software, rendert und exportiert die fertige Grafik in die Formate GIF, JPG, BMP oder PNG.
Ein Highlight ist das animieren der 3D Grafiken die als Animated GIF oder AVI-Video exportiert werden können.

Grafiken mit dreidimensionalen Schriftzügen egal wofür man sie einsetzen möchte werden so aufgepeppt und dabei müssen sie noch nicht mal aufwändig sein.

Hier zur deutschsprachigen Seite: HAAGE&PARTNER

Das Programm ist nicht kostenlos, eine Demoversion ist aber verfügbar.
Der Preis für die deutsche Version Xara3D 6 beträgt im Moment 39,95€

Hier hab ich mal ein paar Beispiele was sich so mit Xara3D bewerkstelligen lässt.

mellismind2

mellismind

mellismind1

Und nun mein kleines Highlight:

mellismind4

Abo-Fallen in Apps

Anscheinend haben die Abzocker eine neue und auch weitaus bessere Plattform gefunden die Ahnungslosen Smartphonenutzer das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Was auch anders als die Abzocke im Interent ist, ist der Umstand dass man kaum eine Chance hat das Geld zurück zu bekommen.
Man will eine Software gratis herunterladen und auf dem Weg dorthin klickt man ahnungslos auf gut getarnte Einverständniserklärungen.
Wenig später erhält man per Post eine Rechnung die sich gewaschen hat.
Dagegen kann man was tun und erstattet im zweifel eine Anzeige.
Anders ist es bei den Apps, wie man in diesem Artikel auf n-tv.de lesen kann.

Zitat:

Insgesamt liegen gegen die Firma bei der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft über 300 Betrugsanzeigen vor. Doch man mag es kaum glauben: Die Staatsanwaltschaft hat alle Verfahren eingestellt. Die fragwürdige Begründung des zuständigen Staatsanwalts: Es sei nicht auszuschließen, dass „eine Anmeldung für eines der Produkte des Unternehmens mit Ihrer Handynummer erfolgt ist, […] dass jemand aus Ihrem Bekannten- oder Familienkreis die Anmeldung mit Ihrer Handynummer vorgenommen hat“ oder „dass ein unbekannter Täter auf der Webseite der Firma Bob Mobile Ihre Handynummer eingegeben hat und Sie unbewusst per SMS die Anmeldung bestätigt haben.“

Und wenn ich mir das so durchlese bekomm ich noch ein paar mehr graue Haare und frage mich was das bitteschön soll?
Man wird von Gaunern abgezockt und ist dann am Ende auch noch der Schuldige.

Egal ob mit oder ohne Smartphone sollte man daruf achten was man anklickt und dreimal hinsehen bevor man sich etwas herunterlädt.
Kennt man diese Seiten nicht, gerade bei Werbebannern dann lässt man die Finger davon und muss nicht damit rechnen abgezockt zu werden.
Klar mit einer „non klick“ Mentalität steigt auch die Gefahr das irgendwann nur noch wenige kostenlose Apps zur Verfügung stehen aber ich werde mit Sicherheit nicht auf Werbeeinblendungen klicken wenn ich nicht weiß wer oder was dahinter steckt.
Am Ende sind wir doch alle die Deppen.

Photoscape

Photoscape ist ein Bildbetracher, -verwalter und -bearbeiter in einem.

Es ist einfach zu bedienen und auch für einen Laien ist es sehr unkompleziert und die Optionen verstehen sich von selbst.

Innerhalb von 3 min. hatte ich diese Grafik bearbeitet was mit Photoshop oder Gimp sehr viel länger gedauert hätte. Erstmal hätte ich alle Ebenen einzeln bearbeiten und dann noch manche Effekte selbst erstellen müssen.

Mit Photoscape ging dies mit wenigen Klicks.

Original :

maddy

Bearbeitet:

maddy

Wenn man Photoscape öffnet bekommt man dies angezeigt.

photoscape

Ich finde es sehr Übersichtlich und man hat nicht so viele Optionen in einem wo man dann schon mal den Überblick verliert und nach 10 minuten schon keine Lust mehr hat sich mit dieser Software
mehr als einem Lieb ist zu beschäftigen.

Schaut es euch selbst mal an und macht euch euer eigenes Bild.

Das einzige was mich stört ist, bei der Installation muss man die Google Toolbar manuell ausklicken denn ansonsten installiert man sich diese mit was wie ich finde einfach nur nervig ist.

Fazit:
Eine kleine Software mit großem Potemzial, rein schauen und ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall.

Hier der Link zum Download:

Photoscape

Thunderbird vs. Melli

In der Überschrift steht schon geschrieben wovon ich euch erzählen möchte.

Gestern habe ich mir ein zusätzliches Email Konto eingerichtet, soweit so gut.
Über das Controllpanel ausprobiert und siehe da, Melli ist doch nicht so blöd wie sie gedacht hat.
Übers Webmailingkonto kam ich rein und konnte auch Emails empfangen und senden.
Nun mein Thunderbird aufgemacht und ein neues Konto angelegt.
Ging ja fix dachte ich mir und ging auf Emails abrufen.

Eine tolle Fehlermeldung schmückte da meinen Monitor.
„Pop3 Fehler ….. Domain …… sendet ….. “

Welcher Fehler das jetzt war stand nicht dabei.

Ich versuche dann so schlau wie ich nun mal bin die Einstellungen durchzusehen und finde nichts.

Nochmal auf abrufen geklickt und dann kam die Fehlermeldung für alle Mailkonten.
Immer und immerwieder machte sich ein Popup auf.
War herrlich diese Popups ständig mit ok zu bestätigen 8)

Nun pack ich mir meinen Mut zusammen und denke, ach deinstalliere den ganzen Packen und setze Thunderbird neu auf.
Gesagt getan Thunderbird samt Profil runter, Registryeinträge gelöscht und dann neu installiert.

Beim ersten Einrichten des Emailkontos das gleiche Problem. 8)

Verzweifelnd hab ich mit der Maus auf dem Tisch gehauen und den Rechner aus gemacht.
Da hatte ich dann die Nase voll.

Heute Morgen dann mein zweiter Versuch Thunderbird endlich wieder zu überreden, dass zu machen was ICH will.
Pustekuchen …. er meinte mir einen Strich durch die Rechnung machen zu müssen.

Thunderbird also wieder mit all seinen Einträgen deinstalliert und mir gedacht, hmmm probier doch mal ein anderes Emailprogramm aus.
Incredimail runtergeladen und installiert, mein erstes Konto eingerichtet und siehe da wieder die Pop3 Fehlermeldung nur dass diesmal der Fehler dabei stand.

Irgendwie hat sich mein avast! nicht mehr mit den Einstellungen in meinem Thunderbird vertragen, dadurch wurde ein Fehler ausgelöst.

Da Incredimail nur zum testen sein sollte hab ich dann zum xten mal deinstalliert und Thunderbird wieder installiert.
Nach 5 Stunden rauf und runter, hin und her hab ich es jetzt endlich wieder am laufen.

And the Winner is …… Melli ! ( nach gefühlten 50 Runden )

Bis mein avast! sich ein weiteres Mal dazu entscheidet meine Einstellungen im Thunderbird als störend zu empfinden und die Prozedur wieder von vorne los geht.

Einen schönen Tag wünscht euch eine völlig entnervte Melli