Vienna Calling …

… wohl eines der berühmtesten Lieder zur Weltkulturstadt Wien und wie ich hinzufügen muss mein Lieblingslied, tja ich bin halt ein bekennender Falco hmmm.. Fan würd ich jetzt nicht sagen, aber eher Liebhaber – äh, lassen wir das.

Falco - Madame Tussauds

Falco – Madame Tussauds

Es ist noch nicht solange her, da habe ich die schönste Stadt Österreichs besucht, nunja jedenfalls ist sie meine SCHÖNSTE Stadt.
In jungen Jahren war ich oft in Tirol … hab Insbruck, Hall, Salzburg, Tulfes und Umgebung erkundet. Fünf Jahre lang, war ich in den Sommerferien drei Wochen zum Wandern in Tirol.

Bis vor meinem Wienbesuch, konnte ich mir keine schönere Gegend in Österreich vorstellen, zumal ich immer geglaubt habe, Wien wäre so unendlich mit Menschen überlaufen und laut.
Ich wurde eines Besseren belehrt.

Wien ist toll!

Die Menschen, die Sehenswürdigkeiten, die unglaubliche Verbindungsmöglichkeiten im öffentlichen Nahverkehr und dabei die Preise, da könnte sich Deutschland ein Beispiel dran nehmen!

Beispiel:
4 Erwachsene 31 km von Fisherment –> Wien Mitte 10,80€

Vienna Card 48 Std. p.P. 21,90€ inklusive Couponheft wo es mehr als 200 Preisvorteile zu ergattern gibt. (Die Karte gibt es für 24 | 48 | und 72 Std.)
Mit dieser Karte fährst du inkl. 1 Kind bis 15 Jahre mit U-Bahn, Tram und Bus durch Wien.

Geheimtip: Fahrt Überirdisch zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten, man bekommt vieles zu sehen! Mich hat die Fahrt von Schloss Schönbrunn Richtung Belvedere beeindruckt und auch ein wenig nachdenklich gestimmt.
Man sieht dort graue Wohnbunker und ein altes Reichsgebäude mit Aufschrift, diese Häuser stehen zwar leer aber man fühlt sich ein wenig in die Zeit zurück versetzt.

Wenn ihr mal in Wien seid, solltet ihr euch unbedingt auf den Naschmarkt begeben. Tolles Ambiente, reichlich zu kosten (unglaublich lecker & vielfältig), überaus freundliche Menschen mit einem lächeln im Gesicht und witzigen Sprüchen. Trockenobstvernichter, Teeliebhaber, Feinschmecker ect. kommen ganz bestimmt auf ihre Kosten.

In 2 Tagen haben wir reichlich entdecken können.
Weil wir vom Naschmarkt über den Stephansplatz bis zum Schwedenplatz zu Fuß auf Entdeckertour gegangen sind, haben wir am ersten Tag sogar unseren Praterbesuch inkl. Riesenradfahrt und Madame Tussauds unterbekommen.

Am 2 Tag war dann die Schlössertour dran, Schönbrunn inkl. Schlossgarten, Römerruinen und ein wenig Entspannung am Schmetterlingshaus und Schloss Belvedere, dort war unter anderem die Installation F Lotus“ von Ai Weiwe (Teil der Austellung) zu sehen.

1000 Rettungswesten, die zur Form einer Lotusblüte gebunden wurden, bilden ein großes „F“.

Danach ging es nochmal in die Innenstadt zum Bummeln, Essen und Souvenirkauf.

Geheimtip II: Schaut euch um, plant nicht so viel, geht auch mal in die verwinkelten Gassen dort gibt es reichlich zu entdecken, wir haben ein altes Griechenviertel, die älteste Apotheke 1400 Jahrhundert und heute noch in Betrieb, u.v.m. gefunden.


Wien / Vienna wir kommen definitiv wieder und dann bleiben wir auch länger um deine Schönheit, deine Wärme und Offenheit genießen zu können.

Was gefällt/gefällt euch nicht an Wien? Wart ihr schon einmal da oder wollt ihr hin?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.